Jagd Zwettl

 
Titelfotos ©

 

 

 

 

 

Die Waffengesetznovelle wurde im Parlament beschlossen


Landesjägermeister Pröll sieht im Parlamentsbeschluss des neuen Waffengesetzes einen wichtigen Schritt in Richtung zeitgemäße, nachhaltige und sichere Jagd.


Gestern wurde die neue Waffengesetznovelle vom Nationalrat beschlossen. „Die Novelle leistet einen wichtigen Beitrag für eine nachhaltige und zeitgemäße Jagd. Der Einsatz des Schalldämpfers bei der Jagd etwa schützt die Jägerinnen und Jäger aber auch die Jagdhunde vor gesundheitlichen Schäden und sorgt für mehr Sicherheit“, unterstreicht Josef Pröll, Landesjägermeister von Niederösterreich. „Ebenso ermöglicht die Novelle das Führen von Faustfeuerwaffen während der Ausübung der Jagd und trägt so ebenfalls zu mehr Sicherheit bei“, so Pröll. „Die zentralen Forderungen der Jäger sind mit dem Gesetzesbeschluss erfüllt.“

In Gesprächen mit Vertretern der Regierung hat der NÖLJV im Vorfeld seine Anliegen formuliert und faktisch begründet sowie zur Verwendung eines Schalldämpfers auch wichtige Aufklärungsarbeit in der Öffentlichkeit geleistet. So wurde in den vergangenen Monaten und hier vor allem auch im Zuge von Gerichtsverfahren bewiesen, dass der Schuss mit Schalldämpfer weiterhin laut und deutlich hörbar ist. Auch Studien belegen die positiven Auswirkungen eines Schalldämpfers bei der Jagd.
 
Die neuen Möglichkeiten für die Jagd sind aber auch mit einer großen Verantwortung verbunden. Wir Jägerinnen und Jäger haben bewiesen, dass wir verantwortungsvoll mit den uns anvertrauten Waffen umgehen. Gerade bei Faustfeuerwaffen wird dies umso wichtiger sein. Eine solide Ausbildung sowie regelmäßige Übungsschießen müssen zukünftig auch hier unser Anspruch sein.
 
Der Umgang mit Faustfeuerwaffen wird daher zukünftig in die Jungjägerausbildung integriert und das Schießen in das freiwillige Übungsschießen aufgenommen werden.

Neue Seminare
 
Darüber hinaus wird es seitens des NÖ Landesjagdverbands ein umfassendes Weiterbildungsangebot geben. Das neue Seminar „Schalldämpfer – Recht, Technik und Jagdpraxis“ sowie die bereits bestehenden Faustfeuerwaffen Schulungen in welchen der sachgemäßen Umgang mit Faustfeuerwaffen durch theoretische und praktische Unterweisung über sichere Waffenhandhabung einschließlich der Abgabe scharfer Schüsse mit der eigenen Waffe unter besonderer Berücksichtigung jagdlicher Aspekte trainiert wird, stehen für alle interessierten Jägerinnen und Jäger zur Verfügung.
 
http://noeljv.at/startseite/news/waffengesetznovelle-1.1.2019

Rückfragen & Kontakt:
Niederösterreichischer Landesjagdverband 
GEN.SEKR. MAG. SYLVIA SCHERHAUFER 
E-Mail: s.scherhaufer@noeljv.at

 

Nächste Termine:

keine aktuellen Termine



 

Anmeldung Newsletter

 

Hiermit willige ich ein, dass der HR Bezirksgeschäftsstelle Zwettl meine Mailadresse zu Zwecken
der Versendung digitaler News verarbeitet und speichert.
Diese Zustimmung kann jederzeit kostenfrei widerrufen werden.




 

 

 

 

 
 
NÖ Jagdverband

Bezirksgeschäftsstelle Zwettl
3910 Zwettl, Gerotten 61
BJM Manfred Jäger
Tel.: 0664/3828512  
Mail: jagd.zwettl@gmx.at