Jagd Zwettl

 
Titelfotos © www.marek-tierbild.de

 

 

 

 

Jagdbezirk Zwettl

Der Bezirk Zwettl liegt in Niederösterreich im nördlichen Waldviertel und  ist auf Grund seiner landschaftlichen Vielfalt jagdlich äußerst attraktiv.
Zwettl ist flächenmäßig mit ca. 1.400 km² der größte Bezirk in Niederösterreich und verhältnismäßig dünn besiedelt. Die Einwohnerzahl bewegt sich bei ca. 43.000 und verteilt sich auf 24 Gemeinden. Der Lebensraum befindet sich auf einer Seehöhe von 500 – 1000 Höhenmetern.

Mit einem relativ hohen Waldanteil von etwa 40%, vorwiegend Fichten- und Föhrenbestände, und einer eher klein strukturierten Landwirtschaft ist die Natur in vielen Bereichen noch sehr ursprünglich und naturnah.

Die Wertschätzung und das Bewusstsein der Bevölkerung den natürlichen Ressourcen gegenüber ist erfreulicherweise nach wie vor sehr stark verwurzelt.

Durch die Vielfältigkeit der Biotope, die  im Bezirk vorzufinden sind, ist man auch in der glücklichen Lage, eine große Artenvielfalt von Wildtierpopulationen zu beheimaten, darunter viele jagdbare Wildarten wie Rotwild, Muffelwild, Schwarzwild, Rehwild, Niederwild, verschiedenes Flugwild und auch viele Raubwildarten. Auch die mittlerweile wieder zurückkehrenden Großräuber, wie Luchs oder Wolf, aber auch der Biber werden in einzelnen Regionen im Bezirk wieder gefährtet.

Erfreulicherweise hat auch der Seeadler neue Brutgebiete in dieser Region gefunden.

Alles in allem ist das eine sehr positive Entwicklung, was  auch bestätigt, dass sich  die Jägerschaft (eine der wenigen Gesellschaftsgruppen, die für die Naturerhaltung und Biotophege auch beachtliche finanzielle Mittel in die Hand nimmt ) auf dem richtigen Weg befindet.

Natürlich ist auch im Bezirk das Bewusstsein vorhanden, dass in Zeiten wie diesen nicht nur andere Gesellschaftsbereiche mit laufenden Veränderungen konfrontiert sind, sondern sich auch das Umfeld der Jagd laufend verändert und man sich mit neuen Herausforderungen auseinandersetzen muss.

Nur durch die Kooperation mit den Grundeigentümern und anderen Naturnutzern kann ein zukunfts-orientierter gemeinsamer Weg bestritten werden.

Jagen im Bezirk Zwettl ist kein Privileg. Die Voraussetzung dafür ist die niederösterreichische Jagdkarte. Um diese zu erlangen, muss der Nachweis eines entsprechenden theoretischen und praktischen Wissens über Jagdrecht, Wildkunde, Wildökologie und Grundzüge der Land- und Forstwirtschaft, Waffen- und Schieß-kunde, Jagdhunde, angewandter Naturschutz usw. erbracht werden.

Wir wünschen allen, die im Bezirk die Möglichkeit einer Jagdausübung haben, einen guten Anblick und ein kräftiges Weidmannsheil.

copyright by BGST Zwettl

 

 

 
 
Bezirksgeschäftsstelle Zwettl
3910 Zwettl, Gerotten 61
BJM OSR Gottfried Kernecker
Tel. 0 28 13/480 und 0 664/4454576
email: gottfried.kernecker@wavenet.at